Umstellung – Shifting

Ganz leise, Mutter, und auf eine Weise immer intensiver, zeigst du mir, wo dieses Ich, dem ich noch anhänge dich bekämpft, indem es in den Widerstand geht zu dem, was IST.
Es will es anders, es plant, es sorgt sich, doch mehr und mehr ist da diese Instanz, die es beobachtet und dich sieht, wie du geduldig die Aufgaben verteilst, die Geschenke aufbaust, Stunde für Stunde, auch, wenn es nach „Stress“ aussieht, nach Dingen, die „schieflaufen“, nach Fehlern, nach Problemen. Immer öfter und immer tiefer spüre ich deine Handschrift darin, deine Liebe, dein Da-Sein.

So quietly, Mother, and in a way more and more intensely, you show me, where this I that I still connect to is fighting you by going into resistence to what IS.
It wants something different, it’s planning, it worries, but more and more there is this instance that is observing everything, that sees you how you patiently distributes the tasks,  offers the gifts, hour after hour, even when it looks like „stress“, like things that go wrong, like mistakes and problems. More and more and deeper and deeper I sense your voice in it, your love, you Being.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s